Rueckbildungsgymnastik

Empfehlenswert ist eine Teilnahme fruehestens 6 bis 8 Wochen nach der Geburt, nach einer Entbindung per Kaiserschnitt 10 bis 12 Wochen.

Rueckbildungsgymnastik- fit durch den Alltag

Nach Schwangerschaft, Geburt und auch nach einem Kaiserschnitt ist der Beckenboden und der gesamte Halteapparat des Koerpers geschwaecht, das Tragen des Babys kann den Koerper noch zusaetzlich belasten und oft faellt es schwer, den Beckenboden bewusst wahrzunehmen. Haltungsschaeden, chronische Rueckenschmerzen und Verspannungen, Inkontinenzbeschwerden und Stoerungen beim Geschlechtsverkehr koennen die Folge sein.

Deswegen ist es von großer Bedeutung insbesondere den Beckenboden, aber auch die Muskulatur des Rueckens, des Bauchs und die Atemmuskulatur wahrzunehmen, zu kraeftigen und im Alltag mit dem Baby, im Sport, bei der Arbeit und darueber hinaus zu aktivieren und in die taeglichen Alltagsbewegungen miteinzubeziehen.

Im Rueckbildungskurs wird neben der Kraeftigung und Alltagsintegration des Beckenbodens auch viel Wert auf Wahrnehmung und Entspannung gelegt. Diese Zeit ist auch dazu da, seinem Koerper wieder Aufmerksamkeit zu schenken, ihn zu erspueren und zu erkennen, was er braucht und ihm guttut.

Erfahrungsgemaeß ist man konzentrierter und kann seinen Koerper intensiver erspüren, wenn das Baby nicht im Kurs dabei ist. Da aber nicht immer eine Kinderbetreuung zuhause maeglich ist und die Kleinen eventuell auch haeufiger Hunger haben, duerfen sie natuerlich auch gerne mitgebracht werden.

Der naechste Kurs startet wie folgt:

  • 11. Januar 2018, immer donnerstags von 10:00 bis 11:30 Uhr

Anmeldungen bitte an Kursleiterin Corinna Scheurich unter 06023/4090801 oder corinnascheurich@gmx.de